Aug 22, 2012

» TRINITY - THE SECOND EDITION


IT´S CRAZY, IT´S MIND-BOGGLING, IT´S A COLORLESS OR WHITE CRYSTALLINE ALKALOID C17H21NO4, EXTRACTED FROM COCA LEAVES, SOMETIMES USED IN MEDICINE AS A LOCAL ANESTHETIC ESPECIALLY FOR THE EYES, NOSE OR THROAT AND WIDELY USED AS AN ILLICIT DRUG FOR ITS EUPHORIC AND STIMULATING EFFECS - IT´S COCANE

20 YEARS AGO FRANK SCHELLING, WHO WAS A CHEF AT THE TIME, FOUNDED A BOUTIQUE CALLED “RISIKO”. THE NAME MEANS “RISK”, WHICH IS WHAT HE THOUGHT OPENING HIS OWN BOUTIQUE WAS.

MEANWHILE HE NOW HAS TWO STORES, ALMOST LIKE BLACK & WHITE - YING & YANG. TOGETHER WITH HIS PROFESSIONAL STYLE TEAM OF ELVIRA SCHELLING AND MARC BECKE, THEY PROVIDE ADVICE TO CUSTOMERS, GIVE STYLEGUIDES AND PASS ON TRICKS AND TIPS AS HOW TO DRESS “DIFFERENTLY”.

THEY LOVE THE SPEED AT WHICH FASHION TRAVELS. THEIR AMBITION IS TO BE FASTER, EARLIER AND MORE INNOVATIVE.

THEY INDULGE IN THEIR BUSINESS WITH GREAT PLEASURE, CONSULTING THEIR CLIENTS, TEASING OUT THE “WOW” FACTOR, DEMONSTRATING THE JOY OF DRESSING DIFFERENTLY, OF FEELING DIFFERENT - SHOWING THAT DRESSING WITH A DIFFERENCE IS A LIFESTYLE.

NOBODY SHOULD BE DICTATED BY FASHION - THEY ARE OF THE OPINION, THAT EACH INDIVIDUAL HAS THE RIGHT TO UNDERLINE HIS PERSONALITY.

IT´S SIMPLY AN AMAZINGLY BEAUTIFUL FEELING: ELVIRA AND MARC PERCEIVE FASHION AS A FORM OF ART THAT EQUALIZES MEN AND WOMEN...

TOGETHER WITH "RISIKO"; WE DECIDED TO GO BEYOND THE BOUNDARIES OF NORMALITY.

ALL CREDIT TO ROLAND HESS, ART DIRECTOR OF  “COCAINE” - WHEN CATALOG KILLS YOUR MIND, COURAGESNESS BECOMES THE DRUG TO REINVENT ONESELF!

SO FOR NOW, LET “COCAINE” TAKE YOU AWAY, HAVE FUN AND FIND YOURSELF...

THOMAS KETTNER

POSTSCRIPT - I would like to emphasise that neither RISIKO nor anyone contributing to this issue of TRINITY would like to promote the use of drugs - DRUGS ARE EVIL!

Klick the picture





Aug 21, 2012

» TRINITY ISSUE 2 - TRAILER


...NOBODY SHOULD BE DICTATED BY FASHION - EACH INDIVIDUAL HAS THE RIGHT TO UNDERLINE HIS PERSONALITY. ....“IT´S SIMPLY AN AMAZINGLY BEAUTIFUL FEELING“: 
TOGETHER WITH  “RISIKO”, WE DECIDED TO GO BEYOND THE BOUNDARIES OF "NORMALITY". 
...SO FOR NOW, LET “COCAINE” TAKE YOU AWAY; HAVE FUN AND FIND YOURSELF... 

TRINITY Issue 002 - coming tomorrow!


Jun 12, 2012

» TRINITY


TRINITY - as from tomorrow - the magazin by Thomas Kettner
…"so that we can do, what we can do best"….


TRINITY - Ab morgen - das Magazin von Thomas Kettner.
…"damit wir das tun können, was wir am besten können"…



klick on the picture to watch the teaser

Apr 18, 2012

» PETER HAHN - MAKING OF

Outdoor und ganz viel Spass beim Fotoshooting für Peter Hahn in den Bergen. 
Danke an das tolle Team: Isabel Peters - Hair&Makeup, Sabine Heck - Styling, Alexander Meininger - Film/Assi, Uli Lack - Digital Support, Dan Wisur - Produktion, Laika - Hund und natürlich Thomas Kettner - Fotografie

Der Film bei You Tube nach dem Klick auf das Bild


Apr 16, 2012

» PHOTO-SOIREE IN HAMBURG

Hamburg, 31.März 2012. Kultursponsoring-Expertin Simone Bruns lud am 30. März zur 3. Photo-Soirée in die Hamburger Villa Magnolia an der Elbchaussee ein. Thema der Ausstellung war „The Beauty of Darkness“

Es wurden Arbeiten von Thomas Kettner, Nicole Hametner, André Hemstedt & Tine Reimer, Torben Höke und Michael Lange gezeigt, die in faszinierender Weise die Auseinandersetzung mit der Dunkelheit widerspiegeln. Als Location ihrer Photo-Soirée wählte Simone Bruns dieses Mal bewusst die 1903 von einem Tabakfabrikanten erbaute Gründerzeitvilla an der Elbchaussee aus. Simone Bruns: „Die Großzügigkeit der prächtigen Elbvilla eignet sich perfekt für die Ausstellung mehrerer Künstler, deren Bilder Raum brauchen, um ihre volle Wirkung zu entfalten. Die dunklen, beinahe mystischen Bildwelten transportieren eine eindringliche Emotionalität und Tiefe, denen sich der Betrachter nicht entziehen kann."


























Passend zum Thema der Ausstellung lautete der Dresscode „Black & Beautiful“, den die Gäste beinahe ausnahmslos befolgten. 

Erst gegen 21 Uhr kam das Licht. Der Ansprache von Simone Bruns folgten gesellige Stunden. Die angeregten Gespräche bis tief in die Nacht wurden von kulinarischen Köstlichkeiten und einem bunten Musik-Mix aus Soul, klassischen Klängen und keltischen Choral-Kompositionen begleitet. Ein Shuttle-Service stellte sicher, dass die Gäste sicher und komfortabel nach Hause kamen.
 
Simone Bruns: „Ich konzipiere unkonventionelle Veranstaltungen. Durch die abgedunkelte Villa sollten die fotografischen Arbeiten, deren Thema die Nacht ist, intensiver und unmittelbarer erlebt werden. Das ist geglückt. Die Künstler und auch die Gäste waren begeistert. Eins sei verraten: Hamburg darf sich auf weitere Kunst-Events mit der einen oder anderen Überraschung freuen.“ 

Mit der Photo-Soirée „The Beauty of Darkness“ ist es Simone Bruns zum dritten Mal in Folge gelungen, Fotokunst in ganz außergewöhnlichem Rahmen zu präsentieren.

weitere Bilder von der Soirée: hier


Thomas Kettner: 3 von 9 seiner Arbeiten, die auf der Soirée gezeigt wurden

Apr 4, 2012

» MERCEDES-BENZ-ACCESSOIRES - MAKING OF

Thomas Kettner - Lifestyle und Fashion Photographer fotografiert für Mercedes Benz die „People“ Motive für den neuen Accessoires Katalog 2012. Auto Legenden wie der Mercedes-Benz W 198 mit der Verkaufsbezeichnung Mercedes 300 SL, dem erste Renn-Benz von AMG, dem 300 SEL 6.8 – welcher so tierisch abging, dass er sich den Namen "Rote Sau" einhandelte und u.a. dem Mercedes SLR Mclaren, die Wiedergeburt einer Legende lassen alle Herzen höher schlagen. Modern umgesetzt, verleiht Thomas Kettner den Bildern den Hauch von Nostalgie im Hightech Umfeld des Mercedes Museums, des Flughafens Stuttgart und der Neuen Messe. Zum Entstehungsprozess wurde ein „Making-Off“ gedreht - viel Spass


Apr 2, 2012

» 4. WM - GOLD!

Eiskunstlauf - WM 2012 in Nizza: Aljona Savchenko und Robin Szolkowy holen ihren 4. Weltmeistertitel im Paarlauf. Das hat in Deutschland erst ein Paar, Maxi Herber und Ernst Baier, vor 73 Jahren geschafft.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem großartigen Erfolg!


Kürzlich durfte ich das beeindruckende Weltmeisterpaar für das Kalenderprojekt "Kraftwerk" fotografieren.
Der Kalender wird ab Herbst 2012 erhältlich sein. Vorbestellen kann man hier schon jetzt.


Mar 28, 2012

Mar 16, 2012

» Tina Trumpp by Thomas Kettner - The Video


Wie versprochen,

melancholisch, nachdenklich und ausdrucksstark - wunderschöne Filmsequenzen und wahrlich atemberaubende Bilder. Anhören, träumen und genießen.

Hier mein Unterwasser Video - gedreht auf Malle mit einem grandiosen Team - viel Spass damit!
Drehbuch und Kamera - Thomas Kettner

Mar 12, 2012

» Tina Trumpp by Thomas Kettner


„Down Under“ - auf Mallorca für Tina Trumpp „Duality“

Kein unbekanntes Metier, aber dennoch eine große Herausforderung war die Aufgabenstellung, die Tina Trumpp für ihr neues Album „Duality“ an mich stellte. Das Video zum Song und die dazugehörigen Bilder sollten größtenteils im Meer und unter Wasser geshootet werden. Das Ganze ist schon für jemand der gut schwimmen kann keine leichte Aufgabe. Für eine Frau mit einem unglaublich voluminösen Kleid und einer 4 Meter langen Schleppe eine beinahe übermenschliche Aufgabe. Da man im Wasser eben nicht alles zurechtzupfen und hinlegen kann, war eine zuvor im Pool des Hotels einstudierte Choreographie unabdinglich.
Einen kompletten Tag verbrachten das Team und ich auf dem Meer, und zig Tauchgänge waren nötig, um diese wunderschönen Bilder einzufangen.

"Nach ihrem Debüt-Album „Come A Littler Closer“ von 2010, mit dem sich Tina Trumpp als souveräne Interpretin jazziger Balladen vorstellte, lässt die Sängerin die Zuhörer nun noch sehr viel näher an sich heran...
Dunkel wie die Nacht? Hell wie der Tag? Zutiefst traurig oder überschwänglich fröhlich?
Die Sängerin Tina Trumpp sucht die Antworten genau dazwischen. Im Schwebezustand
zwischen den extremen Polen, die unser Leben ausmachen. „Duality“ heisst ihr neues Album ..."
Das Video zum Song gibt es in wenigen Tagen.

Feb 7, 2012

» TRUE LIES

Ein Kalenderprojekt, das ich 1998 im Auftrag von Hansgrohe fotografierte, gewinnt heute wieder mehr denn je an Bedeutung - Toleranz, Respekt und Nächstenliebe- die Zauberwörter für ein „Miteinander."
Zwölf Monate. Zwölf Sternzeichen. Zwölf Deutungen von Menschen, Leben, Zukunft. Auch der Kalender „Im Zeichen des Wasser“ versucht eine Interpretation. Mit zwölf Bildern von Frauen, die als Männer geboren wurden. Dort fotografiert, wo unser aller Ursprung liegt: Im Wasser...
Jean Genet, Warhols „Candy Darling“, „some like it hot“ - Schon immer hat uns die Zweigeschlechtlichkeit fasziniert. Warum? Weil wir spüren, dass es eine Verbindung zu unseren eigenen Wünschen und Bedürfnissen gibt? Und wer ist das überhaupt, wir?
Der Kalender will nicht hinters Licht führen. Sondern eine weitere, fremde und doch vertraute Facette des Lebens beleuchten. Ohne Zeigefinger, ohne Jahrmarktgetöse. Denn wir haben viel von unseren „models“ gelernt. Mann oder Frau? Wir sind beides. Wir alle sind eins. „True Lies“.
Danke Brenda, Heloá, Isadora, Paula und Tallyta.
Ausgezeichnet mit dem „Silver“ „All Japan Calendar Award 1999“

True Lies
A calendar project that I was involved into with my client Hansgrohe, is winning more and more importance today - tolerance, respect and altruism - the magic word for a „together“.
Twelve months. Twelve zodiac signs. Twelve interpretations of people, live, future. Also the calendar „ In the sign of the water“ tries an interpretation. With twelve pictures of women, born as men. Photographed in the place where all our origins have come from. Water...
Jean Genet, Warhols „Candy Darling", „some like it hot“ - From long time ago, bisexuality has greatly fascinated us. why? Because we feel that there must be a connection to our wishes and necessities. And by the way, who are we?
The calendar does not want to betray. But putting light onto another facette of live. Without pointing at it with a finger. We have learned a lot from our „models“. Man or woman? We are both. We all are one. „True lies“
Thank you: Brenda, Heloá, Isadora, Paula and Tallyta.
Awarded with „silver“ in the „All Japan Calendar Award 1999“

Jan 20, 2012

» DIETMAR HENNEKA VOM ADC AUSGEZEICHNET

Lieber Henneka.
Ich gratuliere Dir zu Deiner Auszeichnung für Dein Lebenswerk.

"Er ... gilt als unverbiegbarer Charakter, der seine Profession mit Passion betreibt und auch darüber hinaus kein Blatt vor den Mund nimmt." - richtig!